Die Vegane Lüge!

Dein Trainer fürs Fitnessstudio ➡️➡️ Werbung: https://muskelakademie.de/?yt=jLw8S_PHXxM

In diesem Video nehme ich Stellung zu dem ganzen Hype um Vegane Ernährung im Kraftsport. Also schau das Video komplett an und teile mir deine Meinung mit.

___________

Wenn dir mein Video gefallen hat, lass einen 👍 und ein Abo da. 💪

___________

👕 Natural Athlet Bekleidung ►Werbung: http://amzn.to/2DX4BPI *
📗 Mein Kochbuch ►Werbung: http://amzn.to/2gdw983 *
🏠 Fürs Training im Gym ►Werbung: https://coach-carter.de/?yt=jLw8S_PHXxM

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

___________

SOCIAL MEDIA

📹 Kanal ABONNIEREN: ► https://goo.gl/FsIhav
📷 Instagram ► https://bit.ly/2fcUSF3
📲 Facebook ► https://www.facebook.com/flavioni

Reblogged 2 months ago from www.youtube.com

Comments (30)

  1. Sunny Σταύρος Homagk -

    Am besten mal bei Mischa Janiec vorbei schauen💪🏼😉🌿🔥. Dieses Video ist nicht sehr informativ und hat keine wissenschaftlichen Fakten, sondern nur Gerede, welches ziemlich am Thema vorbei geht😬. Das Video kommt wie ein schlechter Witz rüber😂😂. Vegane Ernährung ist überhaupt nicht einseitig . Also Flavio du hast (was Training angeht) echt ne Menge Ahnung, aber ganz ehrlich was waren das denn bitte für schlechte Argumente, die ja mal überhaupt nicht aussagekräftig waren?👎🏼
    Also ich glaube du hast keine Ahnung wie man sich abwechslungsreich und ausgewogen vegan ernähren kann und du hast selbst einfach ein Problem mit den Veganern, die erfolgreich sind wie z.B. Mischa Janiec, Nimai Delgado, Brian Turner usw. Also ich weiß echt nicht was ich dazu sagen soll. Das ist sehr traurig, dass du solch ein Video, was überhaupt keinen informativen Sinn hat, immer noch nicht gelöscht hast.

  2. Ist ja klar, dass das soziale Zusammenleben ein wichtiger Lebensfaktor ist. Ist ja durch zahlreiche Versuche und Studien bestätigt. Aber das als alleinigen Grund für Langlebigkeit herauszustellen ist doch schon sehr einseitig argumentiert.

  3. Wie kann man sich Christ nennen und da so den paradisischen Zustand schlecht reden! Nur weil es dir der Prophet nicht befiehlt, heisst es nicht dass man es aus liebe zu ihm nicht machen soll. Ich würde alles tun um Jesus glücklich zu machen.

  4. Das ist wie Winston Churchill: Knapp 100 geworden, trank, rauchte, schlief wenig und ass zu viel. Irgendwie kann es wirklich nicht nur an den achso bösen Genussmitteln liegen.
    Das mit dem Wir-Gefühl hast du Recht. Das muss sich tatsächlich verbessern bei uns.

  5. Sorry aber das was du da redest unterstreicht nur eines du hast keine Ahnung. Kein bisschen damit auseinander gesetzt. Man muss kein Veganer sein um Gesund zu sein. Informiere dich mal über die Blue Zone.

  6. Solider of Fortune Patriot -

    Das Thema Gesundheit ist so eine Sache…. Ich habe massive Probleme mit meine Gelenke . Konnte gar nicht trainieren Meine Schulter Elbogen Schultern Fersensporn ich war nur krank schmerzen waren an der Tagesordnung . Medikamenten musste ich nehmen Kortison dadurch 120 Kg von 85 . Aber seit ich meine Ernährung umgestellt habe und mich pflanzlich ernähre nehme ich keine Medikamenten mehr keine schmerzen mehr und ich kann wieder trainieren im Crosfitt bereich . Informiere dich bitte über Arachidonsäuren was das im Körper macht . Finde Schwachsinn das du dich hier stellst und behauptest was von Vegane Lüge und behauptest Vegan ist nichts und bringt nichts. Wenn mann keine Ahnung hat sollte mann sich lieber konzertieren auf die dinge von den mann Ahnung hat . Ich hoffe du nimmst meine Kritik nicht übel ist aber nur meine Meinung . Ich folge diene Videos von Anfang an und finde alle Videos die du bis auf diesen hier SUPER , aber dieses Video hättest du dir sparen können. Bleib gesund und sportliche Grüsse aus Berlin .

  7. Hey flavio ich Feier dich echt aber mit dem Video hast du dir ein Eigentor geschossen… denk doch bitte nochmal drüber nach, du möchtest über vegane ernährung reden und negative Dinge aufzeigen, aber sprichst nur von sozialen umfeldern🤔 sofern ist der Titel ,,die vegane lüge'' falsch gewählt

  8. ich finde vegan super. habe meine Blutwerte im Ideal (war vor vier Jahren noch ganz und garnicht so, da hab ich aber auch noch Veganer-Witze gemacht ,-) ) , meine Blutdrucktabletten liegen nun in der Ecke und das Energielevel beim Klettern ist phänomenal von der Entwicklung seit der Umstellung, richtigen boost bekommen, selbst neben Vergleich zu meinem 10 Jahre jüngerem Cousin.

    Was die meisten bei der Betrachtung des pro und contra vegan meiner Meinung nach zu wenig betrachten und VIEL zu sehr BLOß auf Gesundheit und Umweltaspekte schauen, sind ethische Betrachtungen.
    "lohnt es sich überhaupt?" , die Frage kann man eben nur leicht überhaupt über die Lippen aus der Täterbrille bringen.
    Das Tier, welches für mich sterben muss (und nicht müsste) sagt was anderes, wenn man hinhört.
    Schweine , 99% werden in Gaskammern betäubt. Mal googlen. Gas chamber stunning.

    Ich wünschte ich hätte mich mit Dingen wie dem Oxymoron "humane Schlachtung" früher auseinander gesetzt.

    Nur eine Aneqdote, die veranschaulicht, wie sehr man es eigentlich nicht richtig machen KANN, wenn man sich entschließt weiterhin Fleisch zu konsummieren, obwohl eigentlich alles dagegen spricht, sind Aussagen von Schlachthofmitarbeitern selbst, und zwar, dass Tiere, die in der freien Natur leben, Familien gründen und sich dessen, was sie mit ihren Instinkten und Körpern anstellen können kennen lernen durften, sehr häufig den grausamsten Tod ever haben weil bei vielen die Betäubung schwierig bis unmöglich ist und die gesamte Prozedur eben im starkem Kontrast zum viel gefordertem "wenigesten schönem Leben" steht.
    Wenn ein Herdenfluchttier in einem Treibgang umgeben vom Geruch nach Tod und Geräuschen, die ebenso verheißungsvoll sind nicht flüchten kann, versucht es sich zu drehen um eben doch irgendwie zu flüchten. Dann vom schlachthofmitarbeiter zu verlangen er solle bei einem Tier mit vitalem Körper und Instinkten mit dem Bolzenschussgerät ein walnussgroßes Gehirn beim ersten Versuch treffen (ist die Schädeldecke an der "falschen" Stelle getroffen funktioniert die Betäubung bei weiteren Schüssen sehr oft nicht) ist einfach oft nicht drin. Nach Aussagen von den Mitarbeitern selbst.

    d.h. das ganze Thema um "Nutztiere" offenbart 3 Varianten.
    entweder man hat
    a)Deprimierte Tiere, die in den Tod latschen und froh sind, dass es vorbei ist. -> finden die meisten doof.
    b)Tiere, die tolle Leben hatten und um alles in der Welt nicht sterben wollen, aber den schlimmsten Tod erfahren. -> selbstredend ebenfalls
    c)einfach keine Tiere essen. -> auch das finden NOCH die meisten doof. aber weil sie viel nicht wissen (was man zum beispiel alles essen kann (nein, ich meine KEIN Tofu) )
    Es gibt SOOOOOO VIELE saugute und leckere Proteinquellen. Alleine die Hülsenfrüchte durchzuprobieren….ich bin noch nicht durch mit denen.

    Was ich gut finde in dem Video, und dieser Aspekt ist nicht zu unterschätzen, ich freue mich auch, wenn ich das Gefühl oder diese Schwingungen in der Gesellschaft wahrnehme:
    dieses WIR Gefühl versetzt tatsächlich Berge und ich feiere die Menschen total, die erkannt haben, dass der Weg zum Glück nicht durch Abgrenzung und Ausnutzung anderer führen KANN, sonder indem man eher erkennt wie EINS man eigentlich ist. Wie verbunden alles ist. Rassismus, Sexismuss. Irgendwann wird auch der Speziesismus passe sein und wir uns fragen, wieso wir eigentlich nicht früher hinterfragt haben, und in einem Zeitalter der Selbstbestimmung, die Definition unserer Vorvorvorfahren übernommen und gar verteidigt haben. Gleichzeitig das Essen von Hundefleisch demoralisierten.

    Daher : ich finde den Titel seltsam, denn er führt weg von einer sehr guten Idee,nämlich dass man wenn es möglich ist gesund und glücklich zu sein, man dieses Leben wählen sollte, wenn es bedeutet das man das Leid welches man erzeugt minimieren kann. 
    Und als eine Lüge würde ich Veganismus nicht bezeichnen, schon alleine aufgrund meiner eigenen Erfahrungen.
    Wäre der Titel nicht, so wäre ein Daumen nach oben definitiv da, denn ich bin da bei dir, dass viele Untersuchungen den Geist und die Psyche aussen vor lassen. Diese ist jedoch MÄCHTIG. Siehe PLACEBOEFFEKT. 🙂
    Beides zusammen, also: gesunder Geist und eine bewußte , maximal leidfreie Ernährung sind für mich persönlich das non-plus-ultra, und ich hoffe für immer mehr, die sich trauen eben leider noch zu den "nicht-normalen" dazu zu gehören.
    Man braucht schon noch Eier in der Hose, also ganz easy is das vegan-sein nicht, sozialtechnisch gesehen.
    Der Rest:
    klacks. 🙂

  9. Veganismus ist Sinnlos! Pflanzen haben auch "Leben" und das wurde von Jagadish Chandra Bose und andere Wissenschaftler beweisen! Es sind auch Organismen … zwar ohne ähnliches Nervensystem doch mit viele andere Ähnlichkeiten zu unser Organism. Ich finde Massentierhaltung auch blöd, doch das ist das einzige Grund warum Veganismus Sinn machen könnte. Oder doch nicht, weil wenn man etwas tiefer denkt, dann versteht man das die Massentierhaltung so ist weil es nur um Geld geht. Gegen Kapitalismus zu sein macht mehr Sinn weil das ist der einzige Grund warum Tiere so behandelt werden. Viel Fleisch ist auch nicht Gesund doch mit alles was man übertreibt ist nicht Gesund.

  10. Ohhhh mein Gott, so viel Nonsense in einem Video. Zu deiner "Theorie": Weißt du eigentlich was für eine riesige Rolle die Genetik in diesem Fall spielt? Du kannst so einfach nicht argumentieren. Zu deinem: "Ach jaaaa, ich bin ja auuuch gegen die Massentierhaltung". Aber mit dem Fakt dass Tiere wegen dir leiden (für Milchprodukte) und am Ende brutal und unmenschlich umgebracht werden kannst du leben? (AUCH das "Bio-Fleisch" wird in die gleichen Schlachthäuser gefahren)
    Bitte Leute, guckt euch doch an was in diesen Schlachthäusern abgeht. Das könnt ihr doch nicht gut finden..

  11. übrigends, in Italien gibt es mehr Vegane Produkte als in Deutschland. Italiener haben sich schon immer eher von Gemüse und Pasta ernährt. Fleisch ist ihnen bei diesem Wetter zu schwer.

  12. Flavio, probier es doch einfach mal aus. Dann weist du bescheid. Sei kein ignorant und fresse Tiere weil du denkst es ist normal, sondern machs doch einfach mal anders. Außerdem gibt es massive Vegane Bodybuilder. Aber es gibt halt mehr unwissende als wissende.

  13. Ich hab iwie bis zum Ende darauf gehofft, dass du sagst das das alles ein blödes Witz war was du da von dir gegeben hast.
    Also erstens mal sagst du ja du hättest dich informiert. Ist ja eigentlich schön und gut aber du gehst in diesem Video null auf irgendwelche Fakten oder Studien ein, die auch Hand und Fuß haben, sei es jetzt für das Fleischessen, Bodybuilder-Diäten oder vegan. Also wenn du schon meinst, dass du deine Meinung über so kritisches Thema äußern möchtest, dann argumentiere/begründe deine Behauptungen wenigstens von allen Blickwinkel.
    Außerdem sollte man auch seine Quellen nennen oder wenigstens in die Infobox schreiben (z.B. von deiner kleinen Italiäner-Story). Deiner Ansicht nach ist das "gemeinschaftliche Dorfleben" inklusive Vereine und regelmäßigem gemeinschaftliches Ansaufen ja die Lösung aller gesundheitlichen Problem. Dabei hast du aber anscheinend nie darüber nachgedacht, dass vor allem in Vereinen oder grundsätzlich in Dörfern extrem viel hinter dem Rücken anderer geredet wird. Es entstehen sicherlich auch viele Freundschaften aber auch viele Feinschaften, wie unzählige Konflikte zwischen Nachbarn (die auch häufig vor Gericht ausgetragen werden) zeigen.
    Ethische und moralische Gründe hast du in diesem Video überhaupt nicht behandelt, wobei vor allem diese oft für Veganerinnen und Veganer ausschlaggebend sind.
    Auf mich wirkt deine Ansicht zu dem Thema einfach nur wie eine Rechtfertigung zu deinem Konsum von tierischen Produkten, nach der du schon lange gesucht hast, weil du ja eigentlich im Unterbewusstsein weißt, dass man damit einiges an Leid und Schäden an der Umwelt verursacht.

    Ich hoffe du hast dich mittlerweile besser mit dem Thema beschäftigt und vielleicht auch deine Meinung überdacht.
    Und wenn du bis hier her gelesen hast, möchte ich dir einfach nur sagen: "Respekt, dass du mit konstruktiver Kritik umgehen kannst;können nicht viele."

    Ansonsten empfehle ich dir folgende Kanäle: "Der Artgenosse", "Karl Ess" und den netten Herrn "David Banana"

  14. Na klar, Veganer sind ja auch ein verkniffenes Völkchen, sonst wären sie ja keine Veganer. Ich habe Kontakt und arbeite teilweise für eine Nahrungsmittelfirma. Dort sind definitiv die Absatzmengen für Veganfutter extrem eingebrochen. Von wegen, Veganer werden immer mehr. Das hättet ihr wohl gern nach euren vegan-religiösen Vorstellungen. Nimm also die Dislikes nicht so schwer, Flavio, wenn sich einer wie du hinstellt und behauptet, dass vegane Ernährung nichts bringt, muss ja irgendwo ein Ventil hin, wo die sich entladen können, das sind die Dislikes. Von mir bekommst du ein ganz dickes "Like".

  15. Flavio Simonetti
    was bist du eigentlich für eine Lachnummer, google doch mal wieviele vegane Sportler und Bodybuilder es gibt. Viele glauben deinen Mist, uff Junge nee, lach geh sterben

  16. das mag ja vielleicht alles sein auch das es noch nicht umfassende Studien zum Veganismus gibt, aber darum geht es auch nicht speziell sondern das wir nur einen Planeten haben den wir mit Palm- und Soyaplantagen für die Viehzucht regelrecht misshandeln.
    Wir Holzen eine Fläche von Köln täglich vom Regenwald ab der ist bald weg und wir wissen was da alles dran hängt Stichwort Klima, Luftzirkulation, Jetstream, Lunge der Erde.
    und natürlich auch die zu hohen Nitratwerte im grundwasser durhc die Gülle die wir auf die Felder Kippen.
    und nicht zu vergessen wird dich ne Vegane Ernährung nicht umbringen….

  17. Also bei dem Satz "Es geht hier um das Thema Gesundheit und nicht um das Thema Übergewicht." musste ich endgültig abbrechen.

    Schade, dass am Anfang des Videos die vegane Ernährung danach bewertet wird, wie gut man damit im Bodybuilding-Stil Muskeln aufbauen kann. Bodybuilding ist ebenso wie die Ernährung derjenigen, die es betreiben, völlig unnatürlich.

    Mal ganz abgesehen davon, dass vegane Ernährung sehr geeignet für Ausdauersportler ist, da auf Grund des deutlich geringeren Säuregehalts die Musklen weniger übersäuern und schneller regenerieren.

Leave a Comment