Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer – Prof. Michels – STIMMT DAS?

Kokosöl, Superfood, Kaffee, Nüsse usw.,…es gibt so viele Befürworter und Gegner der jeweiligen Produkte. Was stimmt nun, sind sie gesund, verlängern sie das Leben…?

Kommt in das BodyShape-Team ►►►
http://www.Team-BodyShape.de

Hier geht es zum Video von Frau Prof. Michels:

Mein Kochbuch**: https://amzn.to/2JH0pWY

Mein BodyFood Kanal►►►
https://www.youtube.com/BodyFood

Daniels Kanal►►►
https://www.youtube.com/BodyPumpPumpPump

Hier gehts zu meinem Jura-Kanal ►►►
https://www.youtube.com/BodyLawJurafürjedermann

Bleibt glücklich und motiviert!

Eure Anne

******************************************************
Facebook: https://www.facebook.com/BodyKiss88
Instagram: http://instagram.com/anne_bodykiss
Snapchat: Anne_BodyKiss

Meine Facebook-Fitnessgruppe: https://www.facebook.com/groups/213441015530484/

******************************************************

DISCLAIMER
Alle Produkte die nicht mit * gekennzeichnet sind, habe ich mit meinen eigenen vermögensrechtlichen Mitteln erworben.

* diese Produkte wurden mir BEDINGUNGSLOS zur Verfügung gestellt. Was ich sage entspricht meiner eigenen und ehrlichen Meinung! Es erfolgt keine Entlohnung
** von mir FREIWILLIG eingefügte Affiliate Links. Dies sind solche Links, bei denen ich eine kleine Provision erhalte, wenn ihr über meinen eingefügten Link das Produkt/Dienstleistung erwerbt.

Bezahlte Produktplatzierungen werden ausdrücklich gekennzeichnet.

PUMA ist mein Hauptsponsor. Ich bin lediglich verpflichtet in Videos auf diesem Youtube-Kanal mit dem Fokus auf sportlichen Themen Puma Trainings-Bekleidung zu tragen. Ich bin völlig frei in der Auswahl dieser Bekleidungsstücke und in der inhaltlichen Gestaltung der Videos.
Thumbnail unter anderem designed mit: http://www.freepik.com

Reblogged 1 year ago from www.youtube.com

Comments (14)

  1. Liebe Anne, ich liebe deine direkten Reaktionen. Als ich den Post sah wegen des Kokosöls musste ich erst lachen und wartet auf dein Video dazu. Ich bin der Meinung das eben die Menge das Gift macht. Kokosöl nutzte ich nur zum Braten von Pancakes und die esse ich alle paar Monaten. Es ist ganz offensichtlich, dass da mal wieder die Industrie hintersteckt🤐. Morgen gibt es zum Frühstück Apfelpancakes mit Kokosöl😁

  2. Was einen auch stutzig machen sollte ist die Tatsache das wir alle nicht supplimentieren müssen. Wir haben fast alle Vitamin und Mineralstoffmangel. Sie spricht nur Vitamin D an. Allein daran sieht man schon Ihre angebliche Kompetenz.

  3. Ich war lange auf dem Kokosöl hype…und es hat mir geschadet..Kokosöl als Creme zerstört die Hautbarriere und füttert den Hauteigenen Pilz :(. Habe es lange gegessen und mein Körper hat mir relativ schnell gezeigt, dass es Mist ist… Kratzen im Hals, Magendarm Beschwerden usw… außerdem ist Kokos in ALLEM; besonders Kosmetik (Tenside, Emulgatoren etc.) ..dass man da nicht anfängt, andere Derivate zu verwenden… Na und du hast die Antwort doch gegeben: was die Wissenschaft weiß ist, dass gesättigten Fettsäuren die Arterien verkalken…und woraus besteht Kokosöl?! 😉 Öl alleine ist letztendlich eh nicht gesund… Rapsöl mit seinen mehrfach ungesättigten Fettsäuren oxidiert sofort schon mit Sauerstoff Kontakt….erst Recht bei Erhitzung… Oxidation=freie Radikale= zerstörte Zellen= Krebs..

  4. deine ansichten entsprechen den neusten wissenschaftlichen erkenntnisen bis auf die über das rote Fleisch.. dieses ist nicht krebserregend.. die studien auf die du dich beziehst wurden mit verarbeitetem fleish gemacht und mit probanden die zusätzlich zum fleish essen einen ungesunden lifestyle hatten

  5. Ich esse schon lange kein Kokosöl mehr, weil es teuer ist und furchtbar schmeckt. Der ganze Ernährungswahnsinn geht mir mittlerweile richtig auf die Nerven. Manchmal sehne ich mich an die Zeit zurück, wo es keine selbsternannten Ernährungsgurus gab. Und dabei meine ich nicht die Wissenschaftlerin oder studierte Ärzte. Die ganzen YouTube Ernährungsfuzies haben keine Ahnung und richten mit ihren Tipps wahnsinnigen Schaden an.
    Ich esse intuitiv das, worauf ich Bock habe. Wir haben alle nur ein Leben, keiner wird 150 Jahre,auch kein Rohköstler, kein Veganer, kein Vegetarier, kein Low-Carper, auch nicht ketogen bringt uns über 100. Also was soll der ganze Schwachsinn? Meine Oma greift sich regelmäßig an den Kopf und meint die Menschen ticken nicht mehr richtig. Ob sie Recht hat?

  6. Ich hab mal Vitamin D genommen weil ich im Winter über einen Monat lang krank war aber ansonsten find ich das total dumm … Ich hab zöliakie (glutenunverträglickeit ) und finde es schrecklich wenn ich im Internet nach einem ganz normalem Rezept suche und nichts anderes finde als Vegan,Paleo,low carb,… und dann kommt dazu noch das viele glutenfreie Produkte glutenfreies Weizen (also chemisch behandelt) enthalten wo dann der Verzicht auf gluten ohne eine Unverträglichkeit(etc.) KEINEN Sinn macht. ..

  7. Kokosfett, Butter und dergleichen schmelzen doch etwa bei 30 Grad Celsius, im Gegensatz zu künstlich gehärteten Fetten, die kriegt man erst bei sehr viel höheren Temperaturen flüssig. Deswegen verstopfen die Transfette die Gefäße, und auch den Ausfluss falls Sie es mal aus versehen dort reinkippen. Aber mal im Ernst, ich hab das mal in Chemie in der Mittelstufe mit meinen Schülern experimentiert, wir haben versucht den Schmelzpunkt verschiedener Fette zu ermitteln. Bei dem Frittenfett haben wir uns totgerührt, es hat sowas wie plastikschnipsel ausgeflockt und wir haben es nicht geschafft es vollständig zu verflüssigen. Kokosfett wird bei mir im Küchenschrank im sommer von alleine flüssig, bei Körpertemperatur sollte es keine Probleme geben. Aber natürlich wie alles andere auch am besten in Massen genießen.

  8. Ich habe das Video auch gesehen, halte aber die Generalverteufelung eines recht naturnahen Lebensmittels mit wenig Verarbeitungsstufen wie Kokosöl für bedenklich. Auch eine Medizinierin hat ein Eigeninteresse, beispielsweise an "nachwachsenden" Patienten; außerdem werden zahlreiche Forschungsprojekte durch die Industrie oder industrienahe Organisationen gefördert. Diese kommen nicht unbedingt aus der Ecke der wenigen Menschen, die sich entgegen des Mainstreams nicht auf Industrierfutter aus der Convenience-Fabrik verlassen. Generell braucht niemand Bedenken haben, wer sich ausgewogen und möglichst aus frischen Bio-Quellen der Region ernährt. Auch ich bin Vegetariern, genau genommen Clean Eater und dies seit Jahren, mit einigen Unterbrechungen seit vier Jahrzehnten. Deshalb halte ich von Lebensmitteln, die um die halbe Welt gereist sind, sowieso kaum etwas. Es ist ökologisch Bullshit, man fördert verheerende soziale Bedingungen vor Ort und die Industrialisierung ursprünglicher Landwirtschaft. Öle verwende ich ohnehin selten (z.B. Leinöl zum Salat), da ich das Gemüse meist im Wasserdampf gare (ja und dennoch kann mein Körper etwas mit den Vitaminen anfangen; im Magen befindet sich ja auch Öl vom letzten Rohkostsalat). Kokosöl als Beauty-Quell für Haut und Haar sowie als Basis einer natürlichen Zahnpasta findet allerdings regelmäßige Anwendung, auch wenn hier wieder lange Transportwege und fragwürdige Produktionsbedingungen zu diskutieren wären. – Danke für den Beitrag über den Beitrag. Nur wer selbst die Quellen erschließt kann sich ein eigenes Bild machen (und nun ab in den Garten für das Vitamin D).

  9. Ich habe Diätetik studiert und muss sagen Kokosöl ist bei manchen Darmerkrankungen wirklich super, weil Kokosöl aus einem Großteil an MCT Fetten (middle chained trygylicerids) besteht. Und diese werden auf Grund der Kettenlänge anders verstoffwechselt, zur Resorption ist keine Gallensäure nötig. Wenn man in dem Bereich keine Probleme hat, kann man getrost darauf verzichten. Nutze es selbst auch nicht. Rapöl zum erhitzen und sonst Leinöl.
    Beim Rest würde ich dir zustimmen, habe das Video selbst nicht gesehen, weil ich mir dachte, dass da bestimmt viel Schrott erzählt wird 😀

Leave a Comment